Monat: März 2009

Der regionale Energieversorger N-ERGIE plant derzeit, sich an einem neuen Kohlekraftwerk zu beteiligen, das auf dem Gelände des abgeschalteten Atomkraftwerks Brunsbüttel entstehen soll. Um dem Kraftwerk einen vermeintlich sauberen Anstrich zu geben, soll das bei der Verbrennung entstehende Kohlenstoffdioxid abgetrennt und im Boden gespeichert werden – eine Technik mit nach wie vor unüberschaubaren Folgen. Statt […]

Mehr lesen