Monat: Februar 2016

Herr Wöhrl eröffnet seinen Beitrag mit dem idyllischen Stadtleben der 40’er und 50′ Jahre. Es herrschte Harmonie zwischen den Verkehrsteilnehmer*innen. Es liest sich fast malerisch, wie die Leute brav auf dem Bürgersteig laufen und hin und wieder ein Auto vor einem Geschäft parkt. Er stellt ungesagt die Frage in den Raum, warum wir uns nicht […]

Mehr lesen